20. Januar 2019

Kichererbsen-Erdnuss-Brownies

 • Sweet Treats • Werbung

Ja, ihr habt richtig gelesen: Kichererbsen-Brownies. Als ich meinen Freunden von meinem neusten Experiment erzählte, trafen mich reihenweise skeptische Blicke. Süße Brownies, ohne Mehl, lediglich aus Kichererbsen – und die sollen schmecken? Ich nickte beflissen und dachte etwas beschämt an meinen kläglichen ersten Versuch, der zuhause auf mich wartete. Als Erfolg konnte ich ihn noch nicht bezeichnen. Doch nach einigen weiteren Versuchen, hatte ich es geschafft: weiche, leckere Brownies, die weder nach ihrer Hauptzutat schmeckten, noch danach aussahen. Darüber hinaus vollgepackt mit pflanzlichen Proteinen, glutenfrei (für Allergiker also eine Wohltat) und ihren „mehligen“ Freunden zum verwechseln ähnlich. Lediglich fünf Zutaten sind es, die man für diese gesunde Süßigkeit miteinander vermischen muss. (Wobei man es vielleicht bei ein-zwei Stücken pro Portion belassen sollte, natürlich.)

Für diesen Blogpost arbeite ich erneut mit meinen Freunden von Bonduelle zusammen. Eine Marke, die es bereits seit vielen Jahren in meiner Speisekammer zu finden gibt. Ende letzten Jahres verbrachte ich zwei schöne Tage mit ihnen bei der Bonduelle Academy, wo ich einen Blick auf Felder und Produktionsabläufe werfen durfte. Den Blogbeitrag und Rezept (Vegane Pasta Alfredo!) findet ihr hier.
Demnach trägt das Bonduelle-Team einen großen Anteil an dieser Idee, als sie mich fragten, ob ich nicht auch noch ein Rezept mit ihren bio-zertifizierten Kichererbsen entwerfen wolle. Kein Problem, antwortete ich. Doch merkte schnell, dass ich mich dafür gerne in die Süßspeisenabteilung begeben würde. Ein Hoch auf Hummus, aber wer braucht dafür schon ein weiteres Rezept..


 

Hier noch zwei Anmerkungen zum Rezept:

– Das Rezept ist für in etwa 15 Brownies. Es kann aber auch ganz einfach für eine kleinere Portion halbiert oder geviertelt werden.
– Wer weniger Schokolade verarbeiten möchte, kann dies auch gerne tun. Ich habe den Brownie-Teig ebenfalls ohne Schokolade getestet und fand sie köstlich! Die Glasur kann ich allerdings jedem ans Herz legen.

Recipe

Kichererbsen-Erdnuss-Brownies

Details

  • Prep Time: 20 Minuten + 1,5h Back-und Kühlzeit
  • Servings: 15 Brownies

Ingredients

700g Kichererbsen (circa 3 Dosen) z.B. von Bonduelle
8 EL Erdnussbutter
10 EL Ahornsirup
1 TL Backpulver
180g Dunkle Schokolade (mind. 75%)
          80g für den Teig
          100g für Glasur
1 Handvoll Erdnüsse (optional)

Instructions

1. Ofen auf 175°C vorheizen.
2. Kichererbsen abtropfen und gründlich mit Wasser abspülen.
3. Im Wasserbad 80g dunkle Schokolade erhitzen, bis sie gänzlich flüssig ist.
4. Zusammen mit den restlichen Zutaten im Mixer zu einer cremigen Masse zerkleinern lassen.
5. Eine geeignete Backform (ca. L32cm x B20cm) mit Backpapier auslegen und Teig gleichmäßig darin verteilen. Für 40-50 Minuten backen. (Die Backzeit kann von Ofen zu Ofen variieren. Der Teig sollte nicht zu flüssig sein. Er wird jedoch fester, sobald er abkühlt.)
6. Gebackene Brownies aus dem Ofen nehmen und für mindestens 30 Minuten abkühlen lassen.
7. Dann Glasur vorbereiten. Restliche dunkle Schokolade im Wasserbad erhitzen und gleichmäßig über dem Brownie-Kuchen verteilen. Mit Erdnüssen verzieren.

Welcome to my kitchen, my colourful world of nourishing foods. Here I choose to live healthy, eating whole, plant-based foods; a happy mix of vegetables, legumes, fruits, whole grains, nuts and seeds.

I am Pauline, a 22 year-old food lover and photographer from Berlin.

My recipes are simple, vegetarian dishes with plant-based and natural ingredients only. Perfect for everyday life. You do not have to be a skilled cook to have a balanced and healthy diet – I am not! An open mind and willingness to try out something new everyday shall be enough. It’s an infinite journey, and I am happy about everyone who decides to come along.

Instagram


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/29/d513966038/htdocs/app513967353/wp-content/themes/lthc/footer.php on line 51