13. Dezember 2017

Superpower Schokoladen Riegel

Eigentlich bin ich gar kein großer Snacker. Eine große Mahlzeit trägt mich ziemlich zufrieden bis zur nächsten. Doch auch nur der kleinste, zufälligste Gedanke an Schokolade kann diese wunderbare Balance ins Wanken bringen. Es gibt für mich nämlich nichts leckeres (jedenfalls im Süßspeisensegment) als Schokolade. Und Hand aufs Herz, in der Weihnachtszeit grenzt es an Unmöglichkeit der Extraportion Schokolade zu entgehen. Also habe ich mir etwas überlegt. Zusammen mit großer Unterstützung (und Zutaten!) von REWE Bio, die momentan das Thema Vitaminreich durch den Winter an den Tag legen, habe ich ein wenig in der Küche experimentiert und es sind diese Superpower Schokoladen Riegel entstanden. Sie sind wunderbar schokoladig (dafür sorgt das rohe Kakaopulver), gesüßt mit frischen Datteln und bestehen aus einer Basis von Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen und Haferflocken. Sie sind demnach komplett ohne Nüsse! Und für extra Superpower habe ich den Riegel noch ein wenig Hanfpulver hinzugefügt, was eine sehr gute pflanzliche Proteinquelle ist und ich jedem wärmstens ans Herz lege. Ach, und es wäre kein Dessert aus meiner Feder, wenn es nicht noch eine extra Schicht Schokolade geben würde. Allerdings ganz freiwillig, schmeckt ganz wunderbar mit und ohne! Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit und lasst es euch schmecken!

Noch ein paar Anmerkungen zum Rezept, bevor es ans Eingemachte geht.
Datteln – hier ist es am besten Medjool Datteln (die großen, weichen) zu verwenden. Wenn es keine in greifbarer Nähe gibt, Datteln vorher in Wasser einweichen lassen, damit sie weicher werden und sich besser zerkleinern lassen.
Kokosöl oder Oliven Öl – wenn es um Schokolade geht, passt ein mildes Oliven Öl auch immer sehr gut. Wer also kein Fan von Kokosöl ist, kann hier auch zu anderem Öl greifen. (Ich selber bevorzuge Kokosöl.)
Getrocknete Cranberries – hier können auch andere Trockenfrüchte verwendet werden. Mir schmecken (ungesüßte) Cranberries am besten, aber die Wahl liegt bei euch!
Hanfpulver – um den Riegeln einen guten Kick zu verleihen, füge ich gerne ein wenig Hanfpulver hinzu. Wie oben bereits erwähnt eine tolle Proteinquelle. Der Geschmack des Pulvers ist dem der Datteln und Kakaopulvers unterlegen, also keine Sorge!

Danke an REWE Bio für die Unterstützung und Zusammenarbeit für diesen Blogpost!

Recipe

Superpower Schokoladen Riegel

Details

  • Prep Time: 30 Minuten
  • Servings: 12 Riegel

Ingredients

60g Haferflocken
4 EL (50g) Chia Samen, z.B. von REWE Bio
50g (+ 2 EL für später!) Kürbiskerne
80g ( + 4 EL für später!) Sonnenblumenkerne
180g Medjool Datteln
3 EL (20g) rohes Kakaopulver
3 EL (flüssiges) Kokosöl oder mildes natives Oliven Öl, z.B. von REWE Bio
1 große Prise gemahlene Vanille
2 EL Hanfpulver (optional)
70g getrocknete Cranberries
1 HV Kakaonibs (optional)
120g 80% Bitterschokolade (optional), z.B. von REWE Bio

Instructions

Haferflocken, Chia Samen, Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne (hier nur die Gram-Angaben beachten) in einem Mixer für rund 30 Sekunden zerkleinern, bis eine Art Mehl entstanden ist.
Datteln entsteinen und zusammen mit Kakaopulver, Öl, Vanille und Hanfpulver dem Mixer hinzufügen. Weiter zerkleinern lassen, bis eine formbare Masse entstanden ist. Sollte der „Teig“ zu trocken sein, einige Esslöffel Wasser hinzugeben.
Nun die restlichen Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und eine halbe Handvoll Kakaonibs unterrühren.
Mit den Händen gleichmäßig in eine geeignete Form (meine ist eine Tartform 36x12cm), ausgelegt mit Backpapier, drücken und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
Falls eine zusätzliche Schokoladenschicht erwünscht ist, Schokolade in einem Wasserbad erhitzen und gleichmäßig über der Riegelmasse verteilen. Mit den restlichen Kakaonibs bestreuen und kühl stellen.
Vor dem Verzehr Riegel aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Messer in die gewünschte Form schneiden. Sie halten sich in einem luftdichten Gefäß für einige Tage. (Wenn nicht sogar länger. Konnte ich jedoch noch nicht ausprobieren, da ich sie binnen kürzester Zeit alle aufesse).

Eine weitere Möglichkeit ist sie im Tiefkühlfach zu verstauen, wo sie sich einige Monate halten. Lediglich vor dem Verzehr auftauen lassen.

Welcome to my kitchen, my colourful world of nourishing foods. Here I choose to live healthy, eating whole, plant-based foods; a happy mix of vegetables, legumes, fruits, whole grains, nuts and seeds.

I am Pauline, a 22 year-old food lover and photographer from Berlin.

My recipes are simple, vegetarian dishes with plant-based and natural ingredients only. Perfect for everyday life. You do not have to be a skilled cook to have a balanced and healthy diet – I am not! An open mind and willingness to try out something new everyday shall be enough. It’s an infinite journey, and I am happy about everyone who decides to come along.

Instagram


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/29/d513966038/htdocs/app513967353/wp-content/themes/lthc/footer.php on line 51